Willkommen zum CCCA

  • Das CCCA ist das Netzwerk der Klimaforschung in Österreich.
  • Das CCCA ist der Ansprechpartner in Klimawandelfragen in Österreich,
    Netzwerkagent
    und Sprachrohr der Klimaforschung.
  • Das CCCA vernetzt nach innen (Mitglieder) und nach außen (Stakeholder)
  • Das CCCA bietet zielgruppenspezifische Kommunikation und Leistungen
    • Support bei Konsortienbildung
    • Fact Sheets
    • Vermittlung von ExpertInnen
    • Workshops
    • Dialogformate
    • Aktivitäten zu Wissenstransfer
    • Support für Projektakquise
  • Das CCCA betreibt selbst keine Forschung.

Termine

23. April 2018
19. Österreichischer Klimatag
Ort: Naturwissenschaftliche Fakultät (NAWI) Paris-Lodron-Universität Salzburg, Hellbrunnerstraße 34, Salzburg
23. April 2018 um 17:00
Buchpräsentation "Klimaschutzrecht - Zwischen Wunsch und Wirklichkeit"
Ort: ÖSTERREICHISCHE AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN, THEATERSAAL DER ÖAW SONNENFELSGASSE 19, 1010 WIEN
25. April 2018 um 19:00
Energy Globe STYRIA AWARD 2018
Ort: Alte Universität Graz, Hofgasse 14, 8010 Graz
26. April 2018 um 09:00
4. BOKU Nachhaltigkeitstag
Ort: Franz-Schwackhöfer-Haus (Türkenschanze), Peter Jordan Straße 82, 1190 Wien
03. Mai 2018
4. Energiecamp "EXIT ÖL - Innovative Strategien zum Ausstieg aus fossilen Energien"
Ort: Hotel zum Brauhaus in Murau, Raffaltplatz 17, 8850 Murau
03. Mai 2018 um 13:30
KERNER VON MARILAUN SYMPOSIUM 2018, UMWELT UND GESELLSCHAFT
Ort: Thetatersaal der ÖAW, Sonnenfelsgasse 19, 1010 Wien
14. Mai 2018
15. Mai 2018
03. Juni 2018
5th Summer School on Aquatic and Social Ecology
Ort: Island of Samothraki, Greece

19. Österreichischer Klimatag

"Joanneum Research gehört zu den Pionieren der Klimawandelfolgenforschung (Folgen, Vermeidung & Anpassung) in Österreich. Die weltweit gesehen einzigartige Chance, alle einschlägigen österreichischen Institutionen im Climate Change Centre Austria zusammenzuführen und diese Forschung noch besser untereinander abzustimmen, hat Joanneum Research von Anfang als sinnvoll erachtet und gerne mitgestaltet." Mag. Dr. Franz Prettenthaler, M.Litt, JOANNEUM RESEARCH