News-Archiv

Universitäten aus Gaza und der Westbank auf Besuch beim CCCA Datenzentrum

Die innovative Implementierung des CCCA Datenzentrums wurde interessiert diskutiert und Möglichkeiten einer Implementierung erläutert.

Foto: TU Wien

Im Rahmen eines Informations- und Erfahrungsaustausches zu Datenmanagement sowie zum Aufbau des Forschungsdaten-Repositoriums des CCCA bot sich die Möglichkeit, eine Delegation aus Gaza und der Westbank im CCCA Datenzentrum begrüßen zu dürfen.

Organisiert wurde das Treffen durch die TU Wien im Rahmen eines ERASMUS Austausches und Research Data Alliance Austria-Aktivitäten. Vertreter verschiedener Institutionen der Universitäten in Gaza und Westbank informierten sich über Datenmanagement, Organisation und Software am CCCA - Datenzentrum und über die Expertise zum Aufbau eines nationalen Forschungsdaten-Repositoriums. Neben den Einblicken zur technischen Umsetzung, wie Open Data, Lizenzen, Datenhaltung, Visualisierung stand die Frage zur synergetischen Nutzung einer institutionell übergreifenden Implementierung, wie im CCCA, im Vordergrund.

Auch scheinbar einfache Fragen, wie welches unser erster Datensatz war, lieferten eine spannende Debatte. Es zeigte sich auch hier, dass eine Initiierung zum nachhaltigen Aufbau einer Forschungsdateninfrastruktur kein leichter und schneller Prozess ist, sondern, dass dieser Weg mit Geduld und Überzeugungskraft verfolgt werden muss. Nach einem interessanten Nachmittag in angenehmer Atmosphäre würden wir uns freuen, die Kontakte auszubauen und auch weitere Kooperationen anzustreben.