Glossar Detail

Biogas

  1. Das Biogas ist ein brennbares Gasgemisch mit hohem Methananteil. Es entsteht beim Vergären von organischen Substanzen.

    Biogas wird anstelle von Erdgas vor allem in Blockheizkraftwerken zur Stromerzeugung genutzt. Biogas zählt zu den regenerativen Energien, aufbereitet kann es auch als Treibstoff für Erdgasautos dienen. Für die kommerzielle Biogasproduktion finden meist Agrarabfälle wie Gülle oder Pflanzenreste, Klärschlamm, Speisereste oder eigens angebaute Energiepflanzen wie Mais, Raps, Getreide, Zuckerhirse oder Sudangras Verwendung. Die Nutzung von Biogas aus der Landwirtschaft, aus Kläranlagen und von Deponien ist mittlerweile technisch weit vorangeschritten. Die Biogasnutzung vermeidet noch klimaschädlichere Methanemissionen. Zudem verwendet man dafür hauptsächlich Abfallprodukte, die noch vor einigen Jahren nicht verwertet wurden.

Zurück