Glossar Detail

Massenbilanz (von Gletschern, Eiskappen oder Eisschilden)

  1. Die Differenz zwischen dem Massenzufluss zu einem Eiskörper (Akkumulation) und dem Massenverlust (Abschmelzung, Abbruch von Eisbergen).

    Zu Massenbilanzausdrücken zählen unter anderem die folgenden: - spezifische Massenbilanz: der Netto-Massenverlust oder -gewinn über einen hydrologischen Zyklus an einem Punkt auf der Oberfläche des Gletschers. - Gesamtmassenbilanz (eines Gletschers): Die spezifische Massenbilanz räumlich über die ganze Gletscherfläche integriert; der gesamte Massenverlust oder -gewinn über einen hydrologischen Zyklus. - Mittlere spezifische Massenbilanz: Die Gesamtmassenbilanz pro Flächeneinheit des Gletschers. Falls „Oberfläche“ spezifiziert ist (spezifische Oberflächenmassenbilanz, etc.), sind Beiträge des Eisflusses nicht mit einbezogen; andernfalls schließen Massenbilanzen die Beiträge von Eisfluss und Eisbergabbrüchen ein. Die spezifische Oberflächenmassenbilanz ist an der Akkumulationsfläche positiv und an der Abschmelzfläche negativ.

Zurück