Glossar Detail

F-Gase

  1. Fluorierte Treibhausgase (F-Gase) werden auch Industriegase genannt, da sie ausschließlich in diesem Sektor emittiert werden.

    Folgende Gase fallen in diese Gruppe: vollfluorierte Kohlenwasserstoffe (FKWs), teilfluorierte Kohlenwasserstoffe (HFKWs) sowie Schwefelhexafluorid (SF6) F-Gase sind die treibhauswirksamsten Luftschadstoffe, die vom Kyoto-Protokoll erfasst werden. Emittierte F-Gase verweilen bis zu mehreren 100 Jahren in der Atmosphäre und tragen dort zur Verstärkung des Treibhauseffektes bei. SF6 ist das Treibhausgas mit dem höchsten Treibhausgaspotenzial: eine Tonne SF6 besitzt das Treibhauspotenzial von 23.900 Tonnen CO2. FKW haben ein Treibhauspotenzial von 6.500 bis 9.200, HFKW eines von 140 bis 11.700.

Zurück