Glossar Detail

Gebirgsklima (Höhenklima)

  1. Vorherrschende Klimabedingungen in Gebirgen. Das Gebirgsklima weist wegen des großen Einflusses des Reliefs bedeutende Unterschiede auf engstem Raum auf.

    Mit zunehmender Höhe sinken Temperatur und absolute Luftfeuchte, Temperaturtagesschwankungen und Frosthäufigkeit sowie Niederschlagsmenge nehmen zu. Die Vegetationszeit wird kürzer. Im Gebirge ist zudem der Luv-Lee-Effekt bedeutsam, durch ihn entstehen ausgeprägt trockene und feuchte Gebiete beiderseits der Gebirgskämme. Ebenso einflussreich sind die Berg- und Talwindsysteme.

Zurück