Glossar Detail

Zwei Grad Ziel

  1. Eine aus dem Jahr 2005 stammende EU-Strategie zur Bekämpfung der Klimaänderungen, die sich an dem Ziel ausrichtet, den Anstieg der globalen Oberflächentemperatur auf höchstens 2° C zu begrenzen.

    Umgerechnet auf die Treibhausgaskonzentrationen in der Atmosphäre bedeutet dies, dass 450 ppm Kohlendioxid nicht überschritten werden dürfen. Selbst wenn dieses Ziel erreicht wird, ist nach vorherrschender Expertenmeinung mit deutlichen Klimaänderungen zu rechnen. Der CO2-Gehalt der Außenluft beträgt Gegenwärtig ca. 350 ppm (in Städten an manchen Stellen auch bis ca. 500 ppm).

Zurück