Glossar Detail

Ökosystemdienstleistung

  1. Das Konzept der Ökosystemleistungen dient dazu, den Nutzen ökologischer Systeme für die Gesellschaft im lokalen und regionalen Betrachtungsmaßstab zu bewerten.

    Im Kontext des Klimawandels wird das Konzept für die Bewertung positiver und negativer Folgen des Klimawandels in den Natursphären herangezogen. Dabei wird zwischen Versorgungsleistungen (Güter, die direkt aus Ökosystemen entnommen werden), Regulierungsleistungen (z. B. Abschwächung von Extremereignissen durch Wasserrückhaltevermögen), kulturellen Leistungen (z.B. Erholung, Erleben und Bildung in der Natur) sowie Unterstützungs- oder Basisleistungen (z. B. Photosynthese, Stoffkreisläufe, Bodenbildung) unterschieden.

Zurück