Glossar Detail

Atomkraft

  1. Nutzung von Wärme- bzw. thermischer Energie, die bei der Spaltung von Atomkernen im Reaktor entsteht, zur Stromerzeugung.

    Die Atomtechnologie wurde während des Zweiten Weltkriegs in den USA zunächst für die Herstellung von spaltbarem Material für Atombomben entwickelt. Das erste kommerzielle Kernkraftwerk der Welt entstand 1954 in Obninsk bei Moskau im heutigen Russland. 1955 folgte das erste kommerziell zur Stromerzeugung eingesetzte Kernkraftwerk Calder Hall in Nord-West England. In Deutschland wurde 1957 mit dem Forschungsreaktor München in Garching der erste Forschungsreaktor in Betrieb genommen.

Zurück