Jobs

CCCA-Stellenausschreibungen

Stellenausschreibungen von CCCA-Mitgliedern

ProjektmitarbeiterIn (M/W) im Bereich Wasser & Klima

alpS ist ein innovatives Unternehmen mit Hauptsitz in Innsbruck, das in den Bereichen Klimawandelanpassung, Geoinformatik & Klimaschutz sowie Wasser & Klima erfolgreich Ingenieur- und Beratungsdienstleistungen anbietet. Die alpS GmbH baut auf einer langjährigen Erfahrung als Forschungsinstitution und Unternehmensberatung auf und profitiert von jahrelangen, intensiv gepflegten Kooperationen mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung.


Für spannende Fragestellungen in den Bereichen Hydrologie, Wasserwirtschaft und Hochwassermanagement
suchen wir ab Herbst 2018 eine motivierte Mitarbeiterin (m/w), die sowohl an Ingenieurprojekten als
auch an Forschungs- und Entwicklungsprojekten mitarbeiten möchte.

Wir suchen eine Mitarbeiterin (m/w)

  • mit einem Abschluss eines Master-, Diplomstudiums (oder höherqualifiziert) in Hydrologie, Wasserwirtschaft, Klimatologie, Umweltingenieurwissenschaften und Hochwassermanagement o.ä.,
  • idealerweise mit Erfahrung in der hydrologischen Modellierung und/oder mit Risikomodellen,
  • mit hoher Affinität im Umgang mit Python, Matlab oder R sowie Erfahrung in der Anwendung von
    Geoinformations- und/oder CAD Systemen,
  • mit sehr guten Deutsch- und Englischkenntnissen,
  • mit der Bereitschaft zu Dienstreisen und
  • die mit Freude in einem jungen, dynamischen Team an komplexen und herausfordernden Fragestellungen mitwirken möchte.

Wir bieten

  • eine Anstellung, die von der Bearbeitung praktischer Ingenieurfragestellungen bis hin zu Forschungs-
    und Entwicklungstätigkeiten reicht,
  • die Möglichkeit in zukunftsweisenden Bereichen wie nachhaltiges Wasserressourcenmanagement,
    Klimawandelanpassung und Klimaschutz einer sinnstiftenden Arbeit nachzugehen,
  • eine Anstellung im Umfang von 40 Stunden in Innsbruck im landschaftlich reizvollen Tirol und
  • flexible Arbeitszeiteinteilung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte an Klaus Schneeberger (schneeberger-klammeraffe-alps-gmbh-punkt-com).

Entsprechend der gesetzlichen Verpflichtung teilen wir mit, dass für die oben angeführte Position ein
Grundgehalt (brutto) ab € 32.000,-- p.a. vorgesehen ist. Eine Überzahlung ist vorgesehen und wird je nach
Qualifikation und Erfahrung individuell mit Ihnen vereinbart. Eine unbefristete Anstellung mit 2 Monaten
Probezeit ist vorgesehen.

Ausschreibung Download

Projektmitarbeiter/in ohne Doktorat

Das Christian-Doppler-Pilotlabor für nachhaltiges Produktmanagement in einer Kreislaufwirtschaft der Universität Graz sucht nach einer oder einem Projektmitarbeiter/in ohne Doktorat (40 Stunden/Woche, befristete auf 2 Jahre, mit Möglichkeit auf Verlängerung auf 3,5 Jahre, zu besetzen ab 1. November 2018)

Aufgabenbereiche:

  • Mitwirken an der Forschung des "Christian-Doppler (CD) Pilotlabors für nachhaltiges Produktmanagement in einer Kreislaufwirtschaft" mit einem Schwerpunkt auf die Nutzung von Umweltdaten und Daten zu sozialen Aspekten der Nachhaltigkeit im Zuge der Bewertung und dem Design von Produkten.
  • Die Forschungsaufgaben im CD-Labor konzentriert sich auf:
  • die Analyse von Methoden und Instrumenten zur Erhebung und dem Austausch von Nachhaltigkeitsdaten entlang von Produktlebenszyklen,
  • die Bestimmung und Definition anwendbarer Datentypen,
  • die Entwicklung von Konzepten für (1) die Erhebung und den Austausch der definierten Daten aus verschiedenen Quellen im Produktlebenszyklus und (2) die Qualitätssicherung dieser Daten,
  • die Integration der Daten in Methoden der Nachhaltigkeitsbewertung und der nachhaltigen Produktgestaltung.
  • Durchführung einer Dissertation im Rahmen des CD-Labors
  • Teilnahme an Konferenzen, Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und anderen Medien des Wissenstransfers
  • Weiterbildung in Bezug auf Forschungskompetenzen

Ihr Profil:

  • Diplom oder Master-Abschluss in den Nachhaltigkeitswissenschaften (z. B. Umweltsystemwissenschaften, nachhaltige Entwicklung, ...), den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (z. B. Betriebswirtschaft, Soziologie, ...) mit Kompetenz und Affinität für Informationstechnologien und Datenmanagement oder in Software Engineering oder Informatik mit Kenntnissen und Erfahrung in Nachhaltigkeitsmanagement und -bewertung.
  • Fähigkeit zur eigenständigen Forschungsarbeit
  • Hohe Einsatzbereitschaft und Motivation zum wissenschaftlichen Arbeiten und zum Abschluss des Doktoratsstudiums der Umweltsystemwissenschaften
  • Persönliche und soziale Kompetenzen in Bezug auf das Arbeiten in internationalen und interdisziplinären Teams
  • Gute Kenntnisse bezüglich qualitativer und/oder quantitativer sozialwissenschaftlicher Forschungsmethoden erwünscht
  • Gute Kenntnisse in den Bereichen Informatik erwünscht
  • Sehr gute Englischkenntnisse erforderlich
  • Publikationstätigkeit von Vorteil

Einstufung: Gehaltsstufe B1 des Kollektivvertrages für Universitäten

Bewerbungsablauf: Falls Sie an dieser Stelle interessiert sind, übermitteln Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) zeitgerecht an: rupert.baumgartner-klammeraffe-uni-graz-punkt-at

Für Rückfragen steht Ihnen Univ.-Prof. Dr. Rupert Baumgartner, Institut für Systemwissenschaften, Innovations- und Nachhaltigkeitsforschung unter 0043 316 380 3237 zur Verfügung.

Bewerbungsfrist: 31. August 2018

Ausschreibung englisch

Interessentinnen- / Interessenten-Suche für eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in für die Entwicklung und Implementierung von Nowcastingverfahren

Zahl: 1324/18-1   Interessentinnen-/Interessenten-Suche für eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in für die Entwicklung und Implementierung von Nowcastingverfahren. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik als teilrechtsfähige Einrichtung des Bundes, 1190 Wien, Hohe Warte 38, sucht eine/n Mitarbeiter/in für die Abteilung Vorhersagemodelle im Bereich Daten – Methoden – Modelle.

Aufgaben: 

  • Entwicklung, Implementierung und operationeller Betrieb von anwendungsbezogenen Analyse- und Nowcastingverfahren
  • anwendungsorientierte Optimierung von Modellprognosen
  • Verifikation von Prognosen sowie nutzerorientierte Evaluierungen
  • Teilnahme an Besprechungen mit internen und externen Nutzern
  • nationale und internationale Kooperation

Anforderungsprofil: 

  • Universitätsabschluss (oder Äquivalent) in Meteorologie, Atmosphärenwissenschaften oder verwandten Fächern
  • Erfahrung in der konzeptionellen Entwicklung von Nowcastingmethoden (z.B. Niederschlags­nowcasting)
  • Erfahrung in der synoptischen Analyse (Mesoskala) sowie in der Anwendung statistischer Methoden
  • sehr gute Programmierkenntnisse in Python und/oder C/C++ und Erfahrung in der Ent­wicklung unter Linux 
  • unbeschränkter Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt
  • selbstständiges Arbeiten, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbar­keit, soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Erwünschte Fähigkeiten:

  •  Erfahrung im Bereich von „machine-learning“-Methoden 
  • Kenntnisse von stochastischen Methoden 
  • gute Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken

Arbeitsort: 1190 Wien, Hohe Warte 38 

Beginn des Dienstverhältnisses: ab sofort

Beschäftigungsausmaß: Vollbeschäftigung, 40 Wochenstunden im Rahmen der Teilrechtsfähigkeit.

Anstellungsdauer: befristet für ein Jahr mit der Option auf Verlängerung; der erste Monat des Dienstverhältnisses gilt als Probezeit.

Bewerbung:  

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis einschließlich 31.08.2018 (Eingangsdatum) per E-Mail an:   Andrea Ehrlich andrea.ehrlich-klammeraffe-zamg.ac-punkt-at und an die Direktion der ZAMG dion-klammeraffe-zamg.ac-punkt-at.

Fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte folgende Unterlagen bei:

  • Lebenslauf mit Foto
  • Motivationsschreiben
  • relevante Zeugnisse, Referenzen und Nachweise

Als Tag der Bewerbung gilt der Tag, an dem die Bewerbung (schriftlich, E-Mail) bei der oben genannten Stelle eingelangt ist.

k.i.d.Z.21-Austria sucht WissenschaftlerInnen zur Vermittlung des Klimawandels an Jugendliche

Das Institut für Geographie der Universität Innsbruck führt, gemeinsam mit ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis, seit mehr als vier Jahren das Projekt k.i.d.Z.21-Austria durch. Zentrale Phase des Projekts bildet die sogenannte "Alpine Research Week", in der SchülerInnen die Indikatoren für die Folgen des Klimawandels im Hochgebirge selbst erforschen und erkunden können.

Im Sinne der Inter- und Transdisziplinarität nähern sich die SchülerInnen der Thematik des Klimawandels und dessen Folgen dabei aus ganz unterschiedlichen Perspektiven und treten dazu mit ExpertInnen aus relevanten Natur- und Sozialwissenschaften in Dialog.

Wer kann sich melden?

WissenschaftlerInnen aller Disziplinen, die sich mit einem der oben genannten Themen beschäftigen und Freude und Interesse am Austausch mit Jugendlichen haben. Der Aufruf richtet sich auch an Master-Studierende, die an Ihrer Master-Arbeit in einem verwandten Bereich arbeiten. Selbstverständlich wird Kost & Logis von den beteiligten Schulklassen für Sie übernommen - es fallen für Sie also keine Kosten an!

Falls Sie Interesse haben, an einem der Projekte mitzuwirken, wenden Sie sich bitte an stefan.ropac-klammeraffe-ccca.ac-punkt-at.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Weitere Stellenausschreibungen

Umweltmanager (m/w)

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n Umweltmanager (m/w), 40 Wochenstunden (ab sofort)

Aufgaben

  • Projektleitung UVP-/NVP-Verfahren, Materienrecht
  • Fachberichtserstellung
  • Umweltbaubegleitung/Umweltbauaufsicht

Sie bringen mit

  • Abgeschlossenes Studium der Biologie, Ökologie, Landschaftsplanung, Kulturtechnik, Umweltsystemwissenschaften oder verwandten Studienrichtungen
  • Abgeschlossener Präsenzdienst/Zivildienst
  • Idealerweise mehrjährige einschlägige Berufserfahrung
  • EDV-Kenntnisse in Microsoft Office; idealerweise Kenntnisse in Microsoft Access/AutoCAD/ABK/ArcGIS
  • Professioneller Auftritt und Kommunikation
  • Eigeninitiative, Engagement und Flexibilität
  • Teamorientierung und Einsatzbereitschaft
  • Freude an der Arbeit mit Menschen und Freude an der Arbeit für die Umwelt
  • Führerschein B

Wir bieten

  • Mitarbeit in einer der führenden ZT-Kanzleien für Ökologie in Österreich
  • Mitarbeit in einem engagierten Team unterschiedlicher Fachbereiche
  • Herausfordernde, abwechslungsreiche Tätigkeiten österreichweit
  • Fachspezifische Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Kollektivvertragliches Mindestgehalt 2.235,- Euro brutto (4/1) (Vollzeitbasis) pro Monat. Je nach Qualifikation und Erfahrung besteht Bereitschaft zur Überzahlung.

Aussagekräftige Bewerbungen bitte per E-Mail an: office-klammeraffe-zt-kofler-punkt-at

ZT KOFLER Umweltmanagement
Traföß 20 | 8132 Pernegg/Mur
Web: www.zt-kofler.at

 

Geschäftsführung FORUM Umweltbildung

Der Umweltdachverband - ein offenes, dynamisches und engagiertes Team - sucht für das FORUM Umweltbildung eine neue Geschäftsführung und Leitung des Bereichs "Bildung für nachhaltige Entwicklung".

Das FORUM Umweltbildung arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus sowie des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung seit mehr als 30 Jahren im Bereich Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung in Österreich, wobei der Umweltdachverband die Projektträgerschaft übernimmt.

Wir konzipieren und gestalten Bildungsangebote im Umwelt- und Nachhaltigkeitsbereich für schulische und außerschulische Zielgruppen, erstellen analoge und digitale Bildungsmaterialien, arbeiten in Forschungs-Bildungs-Projekten und verstehen uns als Drehscheibe für BNE in Österreich.

Ihr Profil:

  • Sie haben einen Hochschulabschluss und pädagogische Berufserfahrung (schulisch und/oder außerschulisch) in den Gebieten Umweltbildung und/oder Bildung für nachhaltige Entwicklung, besitzen Erfahrung in Teamleitung, Projektcontrolling und Projektleitung sowie in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Stakeholdern. Sie haben außerdem Erfahrung mit, bzw. Interesse an Forschungs-Bildungs-Kooperationen. Dann könnten Sie unser/e WunschkandidatIn sein!
  • Als GeschäftsführerIn des FORUM Umweltbildung sind Sie unsere Schnittstelle zu unseren AuftraggeberInnen, übernehmen die interne Teamleitung und Ressourcenplanung in Absprache mit dem Projektmanagementteam sowie die Abstimmung mit den anderen Organisationsbereichen des Umweltdachverbands, akquirieren gemeinsam mit dem Team neue Projekte, koordinieren die Berichtslegung und Abrechnung, vertreten das FORUM Umweltbildung und das Bildungsteam nach außen hin und besitzen profunde Erfahrung bei Konzeptionen, Durchführungen und Abrechnungen von Bildungsprojekten und -materialien.
  • Sie sind zuständig für die Jahresplanung, bewahren laufend den Überblick über die Aktivitäten unseres Teams und schauen darauf, dass bei optimalem Einsatz unserer Ressourcen die Qualität am Ende stimmt. Projektmanagementkompetenzen (gute Kenntnisse von Excel), Organisationstalent, Kommunikationsfähigkeit, Präsentationssicherheit, Kreativität und Genauigkeit, Verlässlichkeit und Durchsetzungsvermögen sowie Ihr Engagement für Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen sind eine Bereicherung für unser Team.

Wir bieten:

  • hohe Eigenverantwortung in einem idealistischen und dynamischen Umfeld
  • Möglichkeit zur inhaltlichen Weiterentwicklung der Position
  • große Kollegialität, hohen Teamgeist und eine wertschätzende Arbeitsatmosphäre
  • Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeit

Arbeitsort ist Wien. Der Bruttomonatsbezug für die 38,5 h-Stelle bemisst sich je nach Qualifikation und Berufserfahrung, beträgt jedoch mindestens EUR 3.200,00.Sie fühlen sich angesprochen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Lebenslauf, Studienerfolgsnachweis und Arbeitszeugnisse sowie ein Motivationsschreiben beinhalten, schicken Sie bitte bis spätestens 20. August 2018 per E-Mail unter Betreff "Geschäftsführung FORUM Umweltbildung" z.H. Heidi Huber an: bewerbung-klammeraffe-umweltdachverband-punkt-at

Geeignete KandidatInnen laden wir nach Ablauf der Bewerbungsfrist zu Gesprächen ein. Der Umweltdachverband (UWD) mit Sitz in Wien ist eine überparteiliche Plattform und Interessenvertreter für 36 Umwelt- und Naturschutzorganisationen bzw. alpine Vereine aus ganz Österreich.

Zu unseren Hauptaufgaben zählen Projektarbeit, umweltpolitisches Lobbying, Umweltbildung sowie Medien- und Öffentlichkeitsarbeit.

Die Ausschreibung steht Ihnen hier als Download zur Verfügung

Mitarbeiter/in für den Fachbereich Energie

Wir suchen eine/n Mitarbeiter/in für den Fachbereich Energie. Das SIR ist seit über 40 Jahren starker Partner von Gemeinden und Regionen bei der Planung und Umsetzung von Projekten und Lösungen zur nachhaltigen Entwicklung. Im Bereich Energie und Klimaschutz stehen die Energieoptimierung von Gebäuden und Siedlungen, die Gestaltung von Planungsprozessen sowie die Verknüpfung von Energieplanung und Raumplanung im Fokus. Im Themenkomplex räumliche Energieplanung/Energieraumplanung leiten wir aktuell ein Großprojekt zur Entwicklung nationaler Standards (gemeinsam mit den Bundesländern Wien, Steiermark und Salzburg) und verstärken dafür unser Team.

Aufgaben (je nach Qualifikation):

  • Stellvertretende Projektleitung im Projekt und ggf. zukünftig Leitung von Projekten im Kontext des Themenfelds räumliche Energieplanung
  • Projektmanagement und Projektkommunikation
  • Teilnahme an der Entwicklung von WebApps für Energieplanung im Kontext von Energiestrategien, örtlichen Entwicklungskonzepten und konkreten Projektentwicklungen im Gebäude-/Siedlungsbereich
  • User requirement specification im Dialog mit der hoheitlichen Verwaltung
  • Begleitung und Moderation von Prozessentwicklungen in Behördenverfahren
  • Begleitung von Gemeinden und Projekten in der pilothaften Umsetzung neuer Instrumente und Prozesse der räumlichen Energieplanung
  • Datenmanagement für energiebezogene Daten in der öffentlichen Verwaltung

Anforderungen

  • Ausbildung im Bereich Raumplanung / Public Management / Energie / Sozialwissenschaften / Recht bzw. entsprechende Erfahrungen
  • Großes persönliches Interesse an den Themen Energieeffizienz, erneuerbare Energieträger, Klimaschutz und nachhaltiger regionaler und kommunaler Entwicklung
  • Projektmanagementkenntnisse, Erfahrung in der Leitung von Projekten
  • Erfahrung in örtlicher Raumplanung und Geoinformatik von Vorteil
  • Kompetenz im Bereich Energiesysteme von Vorteil
  • Kenntnisse in Prozess- und Organisationsmanagement von Vorteil
  • Kommunikations- und Organisationstalent, Erfahrung im Umgang mit Gebietskörperschaften
  • Engagement und Begeisterung für die Entwicklung neuer Inhalte

Wir bieten Ihnen:

  • Kompetenzentwicklung in einem der großen Entwicklungsthemen des Energiebereichs in Verbindung mit Raumordnung
  • Ein starkes nationales und internationales Netzwerk
  • Ausgezeichnete Arbeitsbedingungen
  • Selbstständiges Arbeiten in einem jungen, dynamischen Team

Anstellung:

  • Frühestmöglich nach Vereinbarung, vorläufig auf ein Jahr befristet mit einer anschließenden Verlängerung bis mind. 2021
  • Die Stelle umfasst ein Beschäftigungsausmaß von 100 % (Vollbeschäftigung)
  • Die Ersteinstufung erfolgt in Anlehnung an das Salzburger Landes-Vertragsbedienstetengesetz 2000 idgF.: Abhängig von den Vordienstzeiten und der Ausbildungsqualifikation (Bruttobezug für Akademiker min. € 2.583,-)

Bei Interesse an einer Mitarbeit freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis spätestens 18.08.2018.

Kontakt: SIR - Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen Alexander Rehbogen

Tel.: 0662 62 34 55 - 30

email: alexander.rehbogen-klammeraffe-salzburg.gv-punkt-at

Projektmanager/in im Cleantech-Cluster

Business Upper Austria, die Wirtschaftsagentur des Landes Oberösterreich, ist Innovationsmotor und Partner für Standortentwicklung, Kooperation und Förderberatung. Der Cleantech-Cluster ist sowohl Drehscheibe für Technologieanbieter und -anwender als auch Plattform für einen aktiven Know-how-Transfer in den Zukunftsthemen Umwelttechnik und Ressourcen- und Energieeffizienz. Durch den engen Kontakt mit der Wirtschaft und dem Wissen über die Herausforderungen von morgen initiieren wir firmenübergreifende Kooperationen und stärken die Innovationskraft und die internationale Wettbewerbsfähigkeit unserer rund 250 Partnerbetriebe.

Wir suchen zur Verstärkung des bestehenden Teams eine/n Projektmanager/in im Cleantech-Cluster

Die Herausforderung:

  • Wollen Sie aktuelle Herausforderungen und Themenstellungen in der Circular Economy und Umwelttechnik hautnah miterleben und einen Beitrag zu Material- und Ressourceneffizienz bei produzierenden Betrieben leisten?
  • Haben Sie Spaß daran, Menschen und ihre Ideen zusammenzubringen, um daraus innovative Lösungen zu erarbeiten? Machen Ihnen der Umgang mit Menschen und die Moderation von Erfahrungsaustausch-Runden ebensolche Freude wie die Konzeption und Organisation von Veranstaltungen?
  • Ist Ihnen die Vernetzung von Unternehmen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen, um einen Beitrag zu leistet um Oberösterreich als Spitzenregion im Bereich Cleantech zu positionieren, ein echtes Anliegen?

Ihre Assets/Ihr Profil:

  • Sie haben eine Ausbildung im Bereich Circular Economy oder Umwelttechnik?
  • Sie haben eine starke Affinität zur Ressourceneffizienz und Recyclingthemen?
  • Sie haben bereits Projekterfahrung im internationalen Umfeld gesammelt?
  • Sie sind neugierig auf technologische Innovationen?
  • Kundenorientierung, Beratung und Abschlussstärke sind für Sie eine Selbstverständlichkeit?
  • Sie sind offen, proaktiv, eigenständig, neugierig und kommunikativ?

Unser Angebot:

  • Eine lebendige, dynamische Organisation, die den Standort OÖ weiterentwickelt
  • Mitgestaltung von nachhaltigen und wertvollen Innovationsprojekten im Cleantech-sektor, als eine der großen globalen Wachstumsbranchen
  • Starker Teamzusammenhalt und teamorientierte Arbeitsweise
  • Flexible Arbeitszeiten
  • und vieles mehr

Bewerbungen an Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur GmbH., zH Frau Mag. Michaela Schatzl, Hafenstraße 47 – 51, 4020 Linz, E-Mail: karriere-klammeraffe-biz-up-punkt-at, Kenn-Nr:  8840

Bike Citizens Team sucht Verstärkung

Das Bike Citizens Team wächst kontinuierlich und sucht ständig nach Verstärkung. Du suchst nach einer spannenden Tätigkeit in einem dynamischen Team? Du bist nur eine Radfahrt entfernt.

Du möchtest unser Team in Graz oder Berlin verstärken?

Nähere Info auf: www.bikecitizens.net

Klima(forschungs)relevante Jobbörsen

Auf den Webseiten unserer Mitglieder finden Sie zudem weitere Stellenausschreibungen.

Jobbörsen international: