Programm Klimatag 2019

Mittwoch 24. April 2019 Ort: Technische Universität Wien - TutheSky (Getreidemarkt 9, 1060 Wien)

17:30 - 22:00 Klimatag Icebreaker

Am Abend des 24. April 2019 starten wir an der Technischen Universität Wien mit einem Icebreaker, um sich in entspannter Atmosphäre auszutauschen und auf die weiteren zwei Tage einzustimmen. Geplant sind Kurzinputs und Blitzlichter von Forscherinnen und Forschern der Technischen Universität Wien, der Technischen Universität Graz, sowie der Montanuniversität Leoben. Themenschwerpunkt ist die Praxis- und Umsetzungsorientierte Forschung im Bereich Klimawandelmitigation- und anpassung.

Donnerstag 25. April 2019 Ort: Universität für Bodenkultur Wien (Gregor-Mendel-Straße 33, 1180 Wien)

Das vorläufige Programm entnehmen Sie bitte dem pdf.

08:30 - 9:45 Registrierung

9:45 - 11:15 Wissenschaft und Gesellschaft- Offizielle Eröffnung und Begrüßung durch Mitveranstalter und Sponsoren:

Keynote mit anschließender Podiumsdiskussion:

  • Prof. Dr. Daniela Jacob- Direktorin des Climate Service Center Germany (GERICS) und koordinierende Leitautorin des Sonderberichts des IPCC über die Auswirkungen der globalen Erwärmung um 1,5 °C über dem vorindustriellen Niveau
  • Ao. Univ. Prof. i. R. Dr. Elisabeth Nemeth- bis 2016 Dekanin der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft der Universität Wien
  • Em.O.Univ.Prof. Dr.phil. Helga Kromp-Kolb- bis 2018 Leiterin des Zentrum für globalen Wandel und Nachhaltigkeit Meteorologin und Klimaforscherin
  • N.N.

11:15 - 12:00 Kaffeepause

12:00 - 13:50 Wissenschaftliche Session I "Transformation" und ACRP-Poster-Session Block 1a

13:50 - 14:50 Poster mit Besteck- Mittagspause

14:50 - 16:30 Wissenschaftliche Session II "Klima, Wasser, Schnee" und ACRP-Poster-Session Block 1b

14:00 - 17:00 Workshop zur Vernetzung von Wissenschaft und Verwaltung (Kooperation mit der Klimaschutzkoordination der Stadt Wien)

16:30 - 17:15 Poster mit Kaffee: Kaffee-Pause mit integrierter Poster-Session

17:15 - 18:35 Wissenschaftliche Session III "Impact"

18:35 - 19:00 Anreise zum Abendprogramm

19:00 - 22:00 Abendveranstaltung im Kraftwerk Spittelau (Kooperation mit der Klimaschutzkoordination der Stadt Wien)

Nach dem Tagungsprogramm ist für die TeilnehmerInnen ein Konferenzdinner mit anschließender Führung durch das Kraftwerk Spittelau geplant

Freitag 26. April 2019 Ort: Universität für Bodenkultur Wien (Gregor-Mendel-Straße 33, 1180 Wien)

08:30 - 09:00 Registrierung

09:00 - 10:00 Wissenschaft und Wirtschaft- Keynote und Verleihung des Nachwuchspreises

10:00 - 11:15 Wissenschaftliche Session IV "Landwirtschaft & Forstwirtschaft"

11:15 - 12: 15 Poster mit Kaffee: Kaffee-Pause mit integrierter Poster-Session

12:15 - 13:35 Wissenschaftliche Session V "Anpassung" 

13:35 - 14:50 Mittagspause und Verleihung des Posterpreises

14:30- 17:00 Workshop "Hangrutschungsrisken: Historische Landnutzung und Klimawandel"

Hangrutschungen werden in naher Zukunft zu den teuersten Auswirkungen des Klimawandels in Österreich gehören. Über die Gründe für ihr Auftreten und den Einfluss von historischen Landnutzungsveränderungen ist jedoch wenig bekannt. In dieser interaktiven Einheit werden Forschungsergebnisse aus dem ACRP Projekt ILLAS zu diesem Thema vorgestellt, von zuständigen FachbeamtInnen bezüglich ihrer Praxisrelevanz überprüft sowie vom Publikum diskutiert.

15:00 Ende Klimatag