Programm


Erste Eckpunkte zum Programm

Der Österreichische Klimatag ist als dreitätige Veranstaltung geplant! Der Klimatag 2018 setzt einen thematischen Schwerpunkt zur Alpenkonvention, wozu es verschiedene Highlights im am Vernetzungstag und im Rahmen der Keynote geben wird. Dies geschieht in Kooperation mit dem BMLFUW. Im wissenschaftlichen Programm des Klimatags soll sich die Breite der österreichischen Forschungsgemeinschaft wiederspiegeln. ForscherInnen aus allen Bereichen sind eingeladen, Beiträge dafür einzureichen, siehe hier.

 

Am 23. April 2018 findet der sogenannte Vernetzungstag unter dem Zeichen der Alpenkonvention statt, bei dem Vernetzung zum Thema Alpen und Klimawandel im Vordergrund stehen. Außerdem sind wir bemüht, am Pre-Day ein attraktives Programm für NachwuchswissenschaftlerInnen zu organisieren. Am Abend des 23. April wird es zudem wieder einen Icebreaker geben, um sich in entspannter Atmosphäre auszutauschen und auf die weiteren zwei Tage einzustimmen.

Am 24. April 2018 starten wir mit einer Keynote unter dem Themenschwerpunkt Klimawandel und Alpen, bevor die wissenschaftlichen Vortrag - Sessions beginnen. WissenschaftlerInnen aus allen Bereichen sind eingeladen Beiträge für das wissenschaftliche Programm einzureichen (hier). Eine Poster- Session wird ebenso wie ein Workshop zur Vernetzung von Wissenschaft und Verwaltung stattfinden. Bei einem attraktiven Abendprogramm in Salzburg werden wir den Tag ausklingen lassen.

Am 25. April 2018 werden neben spannenden Diskussionen in den Vortrag- Sessions der Posterpreis und der CCCA-Nachwuchspreis verliehen.