27.04.2017

ORF Bericht über Landwirtschaft, Trockenheit und Klimawandel

Viele Bauern im Osten und Süden des Landes kämpfen mit trockenen Böden.


Foto: pixabay / daeron.

Aus dem Artikel: "Seit Wochen ruft das Wetter bei vielen Landwirten große Sorgen hervor. Insbesondere im Süden und Osten Österreichs sind Trockenheit und Frost ein großes Problem: Zuletzt mussten Wein- und Obstbauern um ihre Triebe zittern, andere Landwirte kämpfen wiederum mit trockenen und staubigen Äckern.

Besonders Futterwiesen, Wintergerste und Winterweizen entwickeln sich derzeit in vielen Gebieten im Osten und Süden Österreichs nicht so, wie sie sollten. Generell sei es "nichts Ungewöhnliches", dass diese Regionen zurzeit von Trockenheit betroffen sind, wie Klaus Haslinger, Klimaforscher an der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG), gegenüber ORF.at sagte."

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf der ORF-Homepage.