Steckbrief alpS


Kurzportrait

alpS ist das größte außeruniversitäre Forschungszentrum in Westösterreich. alpS ist Trägerin des K1-Zentrums "alpS - Centre for Climate Change Adaptation" im Rahmen des Kompetenzzentren-Programms COMET (Competence Centers for Excellent Technologies) der Österreichischen Bundesregierung). alpS-COMET-Projekte werden vom BMVIT, vom BMWFW und von den beteiligten Bundesländern gefördert. Die Abwicklung der Förderung erfolgt durch die FFG.

alpS forscht, entwickelt, berät, analysiert, begleitet, bildet und moderiert in allen Fragen rund um Klimawandel und Klimawandelanpassung in Gebirgsräumen, ist dabei lokal, regional und international tätig und ist so Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft.

Aufgeteilt in die 3 Areas LAND, WATER, ENERGY bietet alpS fundierte Expertise insbesondere zu Energie und Infrastruktur, Tourismus, Landnutzung und Ressourcen, Wasser, Naturgefahren- und Risikomanagement, Land- und Forstwirtschaft, City / Housing, Kommunikation und Bewusstseinsbildung sowie Nachhaltige Regionalentwicklung.

Zahlen und Fakten

  • Gründung 2002
  • Rund 80 MitarbeiterInnen in Innsbruck, Wien, Salzburg und Vorarlberg
  • ca. 90 Unternehmenspartner
  • ca. 40 Wissenschaftspartner
  • alpS befindet sich seit 01.04.2014 in der zweiten COMET-Förderphase, die sich bis zum 31.03.2017 erstreckt und ein Volumen von max. 13,5 Mio. € umfasst.
  • Gesellschafter von alpS sind zu 60% die Universität Innsbruck, zu 15% die Universität für Bodenkultur, zu 10% die Tiroler Wasserkraft AG (TIWAG), zu 10% die VKW Illwerke und zu 5% die Österreichische Akademie der Wissenschaften.
  • Ein 16 köpfiges Strategy Board aus VertreterInnen von Wissenschaft, Gesellschaftern sowie öffentlichen Stellen gestaltet die forschungsstrategische Ausrichtung von alpS. Es unterstützt die wissenschaftliche Exzellenz, die Entwicklung internationaler Präsenz, und das Networking von alpS. Der Fortschritt des Zentrums wird durch das Strategy Board regelmäßig aufgrund von Schlüsselindikatoren evaluiert.

Klimawandelanpassung

Auch wenn es Zufall war, so doch ein sehr treffender, dass zeitgleich mit der Veröffentlichung von Teilbericht 2 des IPCC am 31.3.2014 alpS am 1.4.2014 in seine 2. COMET-Förderphase gestartet ist. Denn die alpS-Strategie bricht die vom IPCC formulierten Anpassungserfordernisse perfekt auf Gebirgsregionen herunter und übernimmt so einen wichtigen Part in der noch jungen Anpassungsforschung.

Diese Strategie basiert auf einem modernen Anpassungskonzept mit einem fünfstufigen Anpassungsprozess und fokussiert stärker denn je auf die sozialwissenschaftlichen Aspekte der Klimawandelanpassung. Inter- und Transdisziplinarität sind dabei Schlüsselfaktoren, erfordert doch die Komplexität der gesellschaftsrelevanten Fragestellungen und Herausforderungen, vor die uns der Klimawandel in hohem Tempo stellt, eine ganzheitliche Sicht und Beteiligung einer Vielzahl von Disziplinen.

alpS hat sich so zu einer Brücke zwischen Forschung und Anwendung sowie zwischen Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft entwickelt. alpS-Expertise in den Bereichen Klimawandelanpassung, Risikomanagement, Energie(Raum)planung oder Gemeindeentwicklung ist gefragt bei der öffentlichen Hand auf allen Ebenen, alpS ist Partner in wichtigen EU-Projekten, Ansprechpartner für Schulen in Sachen Bewusstseinsbildung, Mitveranstalter, Gesprächspartner und Moderator in breiten öffentlichen Diskursen. alpS-MitarbeiterInnen sind gefragte ReferentInnen auf internationalen Tagungen, das alpS-Zentrum selbst gern besuchter Ort internationaler Gäste.

alpS-Forschung - im COMET und im NonK-Bereich, alpS-Consulting, Board of Owners, Strategy Board, aktive und ehemalige MitarbeiterInnen - alpS und seine Arbeit sind getragen von einem großen und weit verzweigten Netzwerk aus Wirtschafts- und Wissenschaftspartnern, aus Politik und Behörden, NGO´s, Schulen und nicht zuletzt Förderstellen und Auftraggebern.

Kontakte

Geschäftsführung: Dr. Eric Veulliet, veulliet@alps-gmbh.com

Wissenschaftliche Leitung: Dr. Angela Michiko Hama, Hama@alps-gmbh.com

Sekretariat: info@alps-gmbh.com

Grabenweg 68

6020 Innsbruck

Weiterführender Link: http://www.alps-gmbh.com