CCCA-Stellenausschreibungen


Stellenausschreibungen von CCCA-Mitgliedern


Das Wegener Center (Forschungsgruppe Ökonomik des Klima- und Umweltwandels) schreibt 2 bezahlte Masterarbeiten zu folgenden Themen aus


The Impact of Climate Change on Supply Chain Risk of European Economies - A Network Analysis

Technical qualifications:

  • Master student in Economics, Environmental System Sciences (major in economics) or other equivalent master programs.
  • Excellent knowledge of quantitative data analysis.
  • Experience in data handling and management.
  • Ideally experience in the use of input-output data.
  • Ideally knowledge of (social) network analysis.
  • Knowledge of STATA or R. Very good English skills.

Personal skills:

  • High level of dedication and motivation to work independently in research.
  • High degree od self-organization and effective time management.
  • Excellent manners.

Here you can find the details.

 

The Impact of Climate Change on Exporter Dynamics - Evidence from 70 countries and 15 years

Technical qualifications:

  • Master student in Economics, Environmental System Sciences (major in economics) or other equivalent master programs.
  • Good knowledge of econometrics and ideally experience in applied econometric analysis.
  • Experience in data handling and management.
  • Ideally knowledge of trade and industry data.
  • Knowledge of STATA or R.
  • Very good English skills.

Personal skills:

  • High level of dedication and motivation to work independently in research.
  • High degree od self-organization and effective time management.
  • Excellent manners.

Here you can find more information.

For questions on content: stefan.borsky@uni-graz.at

Please send your application (including motivation letter, curriculum vitae, transcript of records and a 1-page sketch of the planned research strategy in the master thesis project) via e-mail to Sabine Tschürtz, sabine.tschuertz@uni-graz.at

Application Deadline: 15/10/2017

For further information on the Wegener Center and its research go to www.wegcenter.at

Mitarbeiter(in) für das Team Immissionen


Der Forschungsbereich Verkehr und Umwelt am Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik an der TU Graz sucht

eine(n) neue(n) Mitarbeiter(in) für das Team Immissionen.

Arbeitsschwerpunkt ist die numerische Simulationen der Ausbreitung von Luftschadstoffen in komplexem Gelände unter Berücksichtigung der Bebauung.

Ihre Aufgaben:

  • Auswertung von meteorologischen Messungen und Luftgütemessungen.
  • Berechnung von Emissionen in den Sektoren Verkehr, Industrie, Bau- und Landwirtschaft.
  • Numerische Simulation der Schadstoffausbreitung.
  • Erstellung von Immissionsgutachten im Rahmen von Genehmigungsverfahren.
  • Mitarbeit bei Forschungsprojekten.

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Diplom-/Magisterstudium (Universität/Fachhochschule) einer Natur- oder Ingenieurwissenschaft (z.B. Maschinenbau/Verfahrenstechnik, Physik, Meteorologie, Umweltsystemwissenschaften).
  • Interesse an juristischen Fragestellungen und interdisziplinärer Zusammenarbeit

Bei Interesse bitte melden bei: DI Dr. Christian Kurz

Inffeldgasse 25C, Raum MC 04010, 8010 Graz

Tel. +43 (0)316 / 873 30210

Stellenausschreibung

k.i.d.Z.21-Austria sucht WissenschaftlerInnen zur Vermittlung des Klimawandels an Jugendliche


Das Institut für Geographie der Universität Innsbruck führt, gemeinsam mit ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis, seit mehr als vier Jahren das Projekt k.i.d.Z.21-Austria durch. Zentrale Phase des Projekts bildet die sogenannte "Alpine Research Week", in der SchülerInnen die Indikatoren für die Folgen des Klimawandels im Hochgebirge selbst erforschen und erkunden können.

Im Sinne der Inter- und Transdisziplinarität nähern sich die SchülerInnen der Thematik des Klimawandels und dessen Folgen dabei aus ganz unterschiedlichen Perspektiven und treten dazu mit ExpertInnen aus relevanten Natur- und Sozialwissenschaften in Dialog.

Wer kann sich melden?

WissenschaftlerInnen aller Disziplinen, die sich mit einem der oben genannten Themen beschäftigen und Freude und Interesse am Austausch mit Jugendlichen haben. Der Aufruf richtet sich auch an Master-Studierende, die an Ihrer Master-Arbeit in einem verwandten Bereich arbeiten. Selbstverständlich wird Kost & Logis von den beteiligten Schulklassen für Sie übernommen - es fallen für Sie also keine Kosten an!

Falls Sie Interesse haben, an einem der Projekte mitzuwirken, wenden Sie sich bitte an stefan.ropac@ccca.ac.at.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Weitere Stellenausschreibungen


Ausschreibung der Leitung der Gebietsbauleitung Oberes Inntal (Referenzcode: BMLFUW-17-0246)


Ausschreibung der Funktion des

Leiters/der Leiterin der Gebietsbauleitung Oberes Inntal des Forsttechnischen Dienstes für Wildbach- und Lawinenverbauung

Aufgaben und Tätigkeiten

Der Aufgabenbereich des Leiters bzw. der Leiterin einer Gebietsbauleitung des Forsttechnischen Dienstes für Wildbach- und Lawinenverbauung ist die selbständige und eigenverantwortliche Leitung dieser Dienststelle im Sinne der WLV-Dienststellenverordnung BGBl. II Nr. 35/2013 sowie der dieser gem. WLV-Aufgabenverordnung BGBl. Nr. 507/1979 § 1 vom 21.12.1979 übertragenen Aufgaben.

Der Aufgabenbereich umfasst insbesondere:

  • Selbständige Führung der Dienststelle;
  • Ausarbeitung des Arbeitsplanes für die Gebietsbauleitung (Gefahrenzonenplanung, Projektierung, Verbauungstätigkeit und Betreuungsdienst);
  • Bewirtschaftung der von der Sektion zugewiesenen finanziellen Mittel und der Interessentenbeiträge (Erstellung Jahresarbeitsprogramm);
  • Entwicklung und Steuerung der Ausarbeitung von Gefahrenzonenplänen, Projekten und Kollaudierungsoperaten;
  • Planung der kurz-, mittel- und langfristigen Verbauungstätigkeit, des Bedarfes an Personal, finanziellen Mitteln und Investitionen für die Gebietsbauleitung;
  • Mitwirkung bei Katastropheneinsätzen;
  • Durchführung von Beratungen und Erstellen von Gutachten bezüglich alpiner Naturgefahren (Sachverständigentätigkeit);
  • Ausarbeitung von Konzepten zur Risikominimierung und zum Risikomanagement;
  • Mitwirkung bei der Umsetzung des Strategieprozesses;
  • Öffentlichkeitsarbeit im regionalen Bereich;

Bewerbungen samt Lebenslauf sind innerhalb eines Monats nach Veröffentlichung dieser Ausschreibung unter Anführung der Gründe, die den Bewerber bzw. die Bewerberin für diese Funktion als geeignet erscheinen lassen, bei Frau Christiane Fronaschitz (christiane.fronaschitz@bmlfuw.gv.at) einzubringen.

Als Tag der Bewerbung gilt der Tag, an dem die Bewerbung (schriftlich, Telefax, E-Mail) bei der in der Ausschreibung genannten Stelle einlangt. Die endgültige Betrauung mit der Funktion erfolgt nach positivem Abschluss eines allenfalls erforderlichen Nachbesetzungsverfahrens.

Kontaktinformation Frau Christiane Fronaschitz christiane.fronaschitz@bmlfuw.gv.at

Ende der Bewerbungsfrist: 06.10.2017

Ausschreibungsdetails finden Sie auf www.bmlfuw.gv.at

Verwaltungspraktikum in der Abteilung II/4 (Referenzcode: BMLFUW-17-0248)


In der Abteilung II/ 4 - Direktzahlungen und Invekos - des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft gelangt ein auf 12 Monate befristetes Verwaltungspraktikum zur Besetzung.

Dienstort: 1012 Wien, Stubenring 12

Aufgaben und Tätigkeiten

  • Integriertes Verwaltungs- und Kontrollsystem (Invekos)
  • 1. Säule der gemeinsamen Agrarpolitik (Direktzahlungen)
  • Recherche und entsprechende Aufarbeitung zu verschiedenen Themen
  • Selbständiges und dynamisches Arbeiten an eigenen Projekten
  • Mitarbeit bei den Abteilungsagenden
  • Administrative Aufgaben

Erfordernisse

  • Bereits abgeschlossenes oder fast abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) an der Universität für Bodenkultur (vorzugsweise Landwirtschaft)
  • Umfassende Kenntnisse der landwirtschaftlichen Praxis
  • Gute PC - Anwendungskenntnisse (MS- Office)
  • Gute Englischkenntnisse

Kontaek: DI Janko Mathias Abteilung II/4 Stubenring 12 1012 Wien Tel.: 01/ 71100 602883 mathias.janko@bmlfuw.gv.at

Ende der Bewerbungsfrist: 05.10.2017

Onlinebewerbung und nähere Informationen auf www.bmlfuw.gv.at

Manager/in Corporate Responsibility


Wir sind Hofer: Menschen mit Persönlichkeit. Wir bringen unsere Fähigkeiten und Talente aus dem Privaten auch wertvoll im beruflichen Umfeld ein. Denn gemeinsame Werte verbinden. Als beliebtester Lebensmitteleinzelhändler Österreichs wachsen wir mit knapp 480 Filialen und mehr als 10.000 Mitarbeitern stetig weiter und sind daher auf der Suche nach engagierten Persönlichkeiten, die im starken Miteinander den gemeinsamen Unternehmenserfolg mitgestalten.

Ihre Persönlichkeit

  • verantwortungsbewusste und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • sehr gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeiten
  • Bewusstsein für das Thema soziale und ökologische Nachhaltigkeit
  • Freude am Führen und Motivieren eines Teams

Ihre Aufgaben

  • Verantworten und Betreuen des Bereichs Sozial- und Umweltbedingungen in der Lieferkette
  • Vorantreiben und Weiterentwickeln der Corporate Responsibility Prozesse im Einkauf
  • Aufbereiten von Informationen zum Thema soziale und ökologische Nachhaltigkeit sowie Durchführen von Schulungen für interne und externe Partner
  • enges Zusammenarbeiten und laufendes Abstimmen mit sämtlichen internen Abteilungen innerhalb der internationalen Unternehmensgruppe ALDI SÜD

Ihre Qualifikationen

  • abgeschlossenes (wirtschaftsorientiertes) Studium idealerweise mit Schwerpunkt Corporate Responsibility
  • einschlägige Berufserfahrung im Bereich Corporate Responsibility
  • Erfahrung mit Sozial- und Umweltstandards in der Lieferkette von Vorteil
  • routinierter Umgang mit dem PC (insbesondere MS Office)
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Arbeitsort Hofer Straße 1, 4642 Sattledt

Arbeitsbeginn ab sofort

Nutzen Sie bitte unsere Online-Bewerbung und fügen Sie Ihren Lebenslauf inklusive Motivationsschreiben, Foto und sämtlichen relevanten Zeugnissen bei.

Detaillierte Informationen finden Sie hier.

Umweltbeauftragter (m/w)


Wir suchen Sie ab sofort (in Vollzeit) zur Verstärkung unseres Teams in St. Johann in Tirol als Umweltbeauftragter (m/w)

Ihre Aufgaben

  • Sie arbeiten mit der Werksleitung, Produktions- und Instandhaltungsleitung in Bezug auf Umweltschutz, Genehmigungen und Managementsysteme zusammen
  • Sie unterstützen die Werksleitung in der lückenlosen Dokumentation zum Nachweis von gesetzlichen Vorgaben und Verpflichtungen
  • Sie arbeiten mit unseren internen und externen Experten inden Bereichen Messtechnik, technisches Recht, Energie und Umwelt zusammen
  • Sie verantworten selbstständig den Bereich der Managementsysteme (ISO 14001, EFB+)

Ihr Profil

  • Abgeschlossene technische Ausbildung (FH, HTL) in den Fachrichtungen Umwelttechnik, Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik
  • Erste Berufserfahrungen von Vorteil
  • Sie bringen ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein mit
  • Sie verfügen über ein vertrauenswürdiges, selbstbewusstes und freundliches Auftreten
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Office, AutoCAD)

Ihr Ansprechpartner: Herr Stefan Schober, T +43 50 600 10683, FRITZ EGGER GmbH & Co. OG Holzwerkstoffe

Referenzcode: AT-SJO-50278182-0002

Nähere Informationen finden Sie hier oder auf www.egger.com

Webster Private University sucht einen Lehrbeauftragten für "Climate Change Science"


The Global Citizenship Program invites applications for the position of

Adjunct Faculty Member in Climate Change Science for Fall Term II 2017 (October 23-December 15).

Candidates interested in teaching the following course are invited to apply:
 
Course Title: SCIN 1510: Global Climate Change

Meeting Times: Mondays and Fridays, 16:00-18:00
 
The above course explores both the causes and implications of climate change, as well as the scientific and social challenges it poses. Further specification of course content to be determined in consideration of the adjunct faculty member’s particular research strengths, and in cooperation with the department head.  
 
The Adjunct Faculty Member in Climate Change Science will join a Global Citizenship Program faculty composed of researchers in philosophy, cultural anthropology, sociology, history, literature, science and the arts. To advance the university’s mission of preparing student-scholars for an increasingly globalized world, Webster Vienna students pursue a liberal arts-based training in the human sciences alongside their respective major and/or minor field of study in the departments of Business & Management, International Relations, Media Communications, and Psychology. The Global Citizenship Program seeks to advance the liberal arts by supporting its students and faculty in developing new approaches to the most pressing areas of contemporary research in the human sciences.
 
Qualifications The interested applicant is expected to:
 
- be either an advanced doctoral student or hold a PhD (or equivalent) in a related field within the natural and/or life sciences, and have a professional track record in the field. - have demonstrated achievements in academic and/or non-academic scientific research. - be a dedicated and innovative teacher interested in joining a student-centered learning environment.  - possess full professional fluency in English. - have the legal right to work in Austria.

Applicants are kindly asked to submit online both a CV, as well as a cover letter detailing the applicant's researchprofile and pedagogical philosophy, to Human Resources (hrdepartment@webster.ac.at).

For questions relating to the position, please contact the Global Citizenship Program Department Head, Dr. Ryan Crawford (ryan.crawford@webster.ac.at)

Applications continue until the position is filled!

Here you can find more information!

Praktikantin Projektmanagement Energie, Mobilität und Klimaschutz


Die Energieregion Oststeiermark GmbH betreibt neutrale integrierte Regionalentwicklung zu den Themenbereichen Erneuerbare Energie, Energieeffizienz, Klimaschutz, Nachhaltigkeit, (E-)Mobilität, Information und Bewusstseinsbildung mit Fokus auf die Großregion Oststeiermark und immer mehr auch darüber hinaus in anderen Regionen. Zur Ergänzung unseres Teams in der Energieregion Oststeiermark GmbH am Standort St. Margarethen an der Raab besetzen wir folgende Stelle:

„Praktikantin Projektmanagement Energie, Mobilität und Klimaschutz“

Das ausgeschriebene Praktikum ist in das Projekt „Geothermie-Modellregion Fürstenfeld“ eingebettet. Ziel dieses überregionalen Entwicklungsprojekts ist die Erstellung eines Konzepts zur Nutzung des in Vorstudien festgestellten und teils schon erschlossenen Geothermie-Potenzials in der Region Fürstenfeld. Diese Aktivität wird in Kooperation mit dem Technischen Büro für Hydrogeologie und Geothermie Mag. Bernd Böchzelt durchgeführt.

Konkret werden die Einsatzgebiete der überschüssigen Energie bestehender Bohrungen untersucht. Hierbei werden im Speziellen kaskadische Nutzungsvarianten sowie Nutzungsszenarien für die Region (z.B. als Aktivität zur Betriebsansiedlung) auf Basis realer Messdaten untersucht. Zusätzlich erfolgt der Aufbau eines Bildungsnetzwerkes, das regionale AkteurInnen mit ExpertInnen auf dem Themengebiet Geothermie verbindet.

Hierfür soll vorrangig die Schaffung neuer Strukturen zur Vermittlung dieses Wissens (z.B. Workshopreihen, Informationsveranstaltungen, Kurse in den Bereichen Bildung und Qualifizierung, etc.) untersucht, aber auch ein langfristiges Entwicklungskonzept zur Qualifizierung im Bereich der Geothermie abgestimmt werden. Das Praktikum ist primär auf das Projekt „Geothermie-Modellregion Fürstenfeld“ ausgelegt, es fallen jedoch auch andere Arbeiten in den Bereichen E-Mobilität, Stromspeicher und Klima- und Energiemodellregionen an.

Ihre Aufgaben:

  • Recherchearbeit zum Einsatzgebiet, Technologiespezifikationen, Kosten/Nutzenverhältnis, ökologischer Mehrwert von Niederenthalpie-Geothermie
  • Begleitung und Dokumentation von Planungs- und Umsetzungsarbeit von Geothermielösungen in Fürstenfeld
  • Entwicklung von Informationsmaterialien (Info-Folder, Flyer, Homepage)
  • Planungsarbeit zur Gestaltung von Infoveranstaltungen und Workshops
  • Eventuell Interviews und Gestaltung von Fragebögen zur Erhebung der Adaptionsbereitschaft lokaler AkteurInnen
  • Aufgaben im Rahmen der Betreuung der Klima- und Energiemodellregionen in der Oststeiermark (z.B. Öffentlichkeitsarbeit, Korrespondenz mit regionalen Partnern, Projektbegleitung und -generierung, sowie allgemeine organisatorische Bürotätigkeiten)

Ihre Kompetenzen:

  • Technisch oder naturwissenschaftliches Studium ab dem 2. Semester (Universität oder FH)
  • Team-, Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit, soziale Kompetenzen
  • Flexibilität, Ausdauer und Engagement im Umgang mit Herausforderungen und Leistungsspitzen
  • Gutes Englisch
  • Hohe Kenntnis und Beherrschung der Windows Office Programme
  • Fähigkeit zur Verarbeitung großer Datenmengen und Informationen
  • Freude und Erfahrungen im Umgang mit Kommunikationsmitteln wie Newsletter, Homepage, Social Media, Presse, …

Beginn: Die Stelle wird als Praktikum für einen Zeitraum von ein bis sechs Monaten geplant ab 01. Juli 2017 ausgeschrieben, wobei nach Absprache auch ein früherer oder späterer Zeitpunkt bis Ende 2017 möglich ist.

Nähere Informationen zu diesem Praktiokum finden Sie hier.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an office@erom.at z.H. von Michael Wurzinger.

Klima(forschungs)relevante Jobbörsen


Auf den Webseiten unserer Mitglieder finden Sie zudem weitere Stellenausschreibungen.

Jobbörsen international: