CCCA-Stellenausschreibungen


Stellenausschreibungen von CCCA-Mitgliedern


Projektmitarbeiter/in der Seismologie


Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik als teilrechtsfähige Einrichtung des Bundes, 1190 Wien, Hohe Warte 38, sucht eine/n

Mitarbeiter/in für die Fachabteilung "Seismologie"

der Abteilung Geophysik im Bereich Daten – Methoden – Modelle.

Aufgaben:

  • Auswertung von Erschütterungsereignissen hinsichtlich räumlichen und zeitlichen Veränderungen der Seismizität, Herdmechanismen, 3D-Lokalisierung mit NLLoc und Untergrundeffekten
  • Erstellung von Berichten
  • Entwicklung von Methoden
  • Mitarbeit bei der Auskunftstätigkeit
  • Wartung mobiler Stationen
  • Rufbereitschaft
  • Mitarbeit bei der Öffentlichkeitsarbeit, Vorträge, Interviews, Newsbeiträge
  • Teilnahme an Working Groups, Tagungen, Workshops, Vorträgen, Arbeitsgruppen 

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Studium der Geophysik
  • Erfahrung mit Erschütterungsmessungen
  • gute Kenntnisse der Geographie und Geologie Österreichs
  • unbeschränkter Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt
  • selbstständiges Arbeiten, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit, soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Erwünschte besondere Kenntnisse:

  • technische Kenntnisse
  • Kenntnisse über induzierte Erdbeben
  • Infraschallmethodik
  • Programmierkenntnisse

Bewerbung: Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis einschließlich 01.07.2017 (Eingangsdatum) per E-Mail an wolfgang.lenhardt@zamg.ac.at und dion@zamg.ac.at.

Fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte folgende Unterlagen bei:

  • Lebenslauf mit Foto
  • Motivationsschreiben
  • relevante Zeugnisse, Referenzen und Nachweise.

Nähere Informationen zu der Stellenausschreibung auf www.zamg.ac.at.

Mitarbeiter(in) für das Team Immissionen


Der Forschungsbereich Verkehr und Umwelt am Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik an der TU Graz sucht

eine(n) neue(n) Mitarbeiter(in) für das Team Immissionen.

Arbeitsschwerpunkt ist die numerische Simulationen der Ausbreitung von Luftschadstoffen in komplexem Gelände unter Berücksichtigung der Bebauung.

Ihre Aufgaben:

  • Auswertung von meteorologischen Messungen und Luftgütemessungen.
  • Berechnung von Emissionen in den Sektoren Verkehr, Industrie, Bau- und Landwirtschaft.
  • Numerische Simulation der Schadstoffausbreitung.
  • Erstellung von Immissionsgutachten im Rahmen von Genehmigungsverfahren.
  • Mitarbeit bei Forschungsprojekten.

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Diplom-/Magisterstudium (Universität/Fachhochschule) einer Natur- oder Ingenieurwissenschaft (z.B. Maschinenbau/Verfahrenstechnik, Physik, Meteorologie, Umweltsystemwissenschaften).
  • Interesse an juristischen Fragestellungen und interdisziplinärer Zusammenarbeit

Bei Interesse bitte melden bei: DI Dr. Christian Kurz

Inffeldgasse 25C, Raum MC 04010, 8010 Graz

Tel. +43 (0)316 / 873 30210

Stellenausschreibung

Ausschreibung Masterarbeit "Der zeitliche Verlauf kollektiver Erwartungshaltungen für Windenergie in Deutschland" (Arbeitstitel)    


Beschreibung

Erneuerbare Energien spielen eine zentrale Rolle für den Klimaschutz. Deren breite Nutzung ist jedoch mit großen Unsicherheiten verbunden. Erwartungshaltungen können nicht nur helfen, diese Unsicherheiten zu bewältigen, sondern bieten zudem oft eine der wichtigsten Entscheidungsgrundlagen für energiepolitische Maßnahmen. Vor allem kollektive Erwartungshaltungen, d.h. solche, die von einer großen Anzahl an Akteuren geteilt werden, können diesbezüglich einen großen Einfluss haben.

Ziel

Im Rahmen der ausgeschriebenen Masterarbeit sollen kollektive Erwartungs-­‐ haltungen für Windenergie in Deutschland untersucht werden. Ein besonderes Augenmerk sollte dabei auf die tatsächlichen Inhalte der Erwartungshaltungen sowie auf deren zeitlichen Verlauf gelegt werden (Untersuchungszeitraum:1992-­‐2016).

 

Methode

  • Literatur-­‐Recherche
  • Content-­‐Analyse der Süddeutschen Zeitung
  • History-­‐Event Analysis
  • Desk Research

Betreuung: Ao.Univ.-­‐Prof. Dr. Alfred Posch, Michael Kriechbaum, M.Sc.

Zeitlicher Rahmen: Start ab sofort, erste Rechercheergebnisse bis Juni 2017, Fertigstellung bis Ende November 2017

Bei Interesse bitte um Kontaktaufnahme mit Michael Kriechbaum (michael.kriechbaum@uni-­‐graz.at)

k.i.d.Z.21-Austria sucht WissenschaftlerInnen zur Vermittlung des Klimawandels an Jugendliche


Das Institut für Geographie der Universität Innsbruck führt, gemeinsam mit ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis, seit mehr als vier Jahren das Projekt k.i.d.Z.21-Austria durch. Zentrale Phase des Projekts bildet die sogenannte "Alpine Research Week", in der SchülerInnen die Indikatoren für die Folgen des Klimawandels im Hochgebirge selbst erforschen und erkunden können.

Im Sinne der Inter- und Transdisziplinarität nähern sich die SchülerInnen der Thematik des Klimawandels und dessen Folgen dabei aus ganz unterschiedlichen Perspektiven und treten dazu mit ExpertInnen aus relevanten Natur- und Sozialwissenschaften in Dialog.

Wer kann sich melden?

WissenschaftlerInnen aller Disziplinen, die sich mit einem der oben genannten Themen beschäftigen und Freude und Interesse am Austausch mit Jugendlichen haben. Der Aufruf richtet sich auch an Master-Studierende, die an Ihrer Master-Arbeit in einem verwandten Bereich arbeiten. Selbstverständlich wird Kost & Logis von den beteiligten Schulklassen für Sie übernommen - es fallen für Sie also keine Kosten an!

Falls Sie Interesse haben, an einem der Projekte mitzuwirken, wenden Sie sich bitte an stefan.ropac@ccca.ac.at.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Weitere Stellenausschreibungen


Professor of Climate/Environmental History at the Department of Archaeology, Conservation and History (University of Oslo)


A position as

Professor of Climate/Environmental History (SKO 1013)

is available at the Department of Archaeology, Conservation and History, University of Oslo.The holder of the position will be responsible for developing the field of climate/environmental history within the Department. The successful candidate is also expected to initiate and lead research, supervise PhD candidates, participate in teaching and in exam setting and assessment at all levels, and to carry out administrative duties in accordance with the needs of the Department.

Requirements

  • Academic qualifications equivalent to two doctoral degrees, with ongoing research being carried out in both.
  • The scientific production should be of a high quality and demonstrate both thematic and chronological breadth and depth within the field of climate/environmental history.
  • The scientific production should reflect an independent research profile, an ability to discuss new issues, and preferably a cross-disciplinary approach.
  • Documented pedagogical skills, (either a teaching course certificate or based on teaching experience), see How to document your pedagogical skills
  • Qualifications in communication and public outreach and qualifications in leadership and administration, beyond the normal performance of duties in two of these areas.
  • Documented potential for project acquisition
  • Personal suitability and motivation for the position.

The following qualifications will count in the assessment of the applicants:

  • Academic qualifications and academic production in climate/environmental history, with emphasis on works published within the last 5 years. Breadth, depth, originality and innovative thinking will be weighted more heavily than quantity. Cross-disciplinary approaches will be appreciated.
  • International peer-reviewed publications.
  • Experience with the acquisition and leadership of research projects.
  • Potential to contribute to the long-term development of the academic and research environment at the Department.
  • Pedagogical qualifications and disposition to inspire students.Interest and ability in leadership and administration.
  • Ability to create and contribute to a positive environment for collaboration.
  • Experience with and ability to build international networks.
  • Skills within popular dissemination, public outreach and innovation.

Selection procedure

As the first step in the evaluation process, a Selection Committee will assess all applications and invite the most qualified applicants to submit a portfolio of educational certificates and academic works (up to 10 publications, which should not exceed 1000 pages in total) for expert assessment.

Applicants who are invited to submit academic works are asked to select three works, published within the last five years, to be considered as most relevant for the position. In longer publications (monographs), applicants should specify the relevant pages. Applicants are further asked to submit a description of one or more research projects considered relevant for the Department. Applicants are also asked to submit a portfolio that documents other qualifications (public outreach, teaching and supervision, and any experience with leadership and administration).

Finally, the most highly ranked candidates will be invited to an interview and a trial lecture.Within his/her normal duties and in accordance with his/her academic competence, the person appointed may also be asked to work outside his/her Department. The appointment is made under the condition that the employer may change the subject area and assigned tasks according to the needs of the Department.

Application deadline: 1. June 2017

Contacts:

Head of Administration Hanne Katinka Solhaug, Telephone: +47 22844734

Head of Department, Professor Tor Egil Førland, Telephone: +47 22 85 48 93

For more information, please refer to uio.easycruit.com

Klima(forschungs)relevante Jobbörsen


Auf den Webseiten unserer Mitglieder finden Sie zudem weitere Stellenausschreibungen.

Jobbörsen international: