STELLA: Almen könnten Folgen des Klimawandels dämpfen.

STELLA: Almen könnten Folgen des Klimawandels dämpfen.

Im Rahmen des Projekts STELLA wurde untersucht wie sich Klimawandel und Waldmanagement auf die Hydrologie auswirken. mehr
Neue Studie: Der Klimawandel hat zwischen 1998 und 2012 nicht pausiert!

Neue Studie: Der Klimawandel hat zwischen 1998 und 2012 nicht pausiert!

Neue Erkenntnisse über die Temperaturen in der Arktis lassen den Schluss zu, dass diese bisher unterschätzt wurden. mehr
"Die USA sind in der Klimapolitik nicht homogen"

"Die USA sind in der Klimapolitik nicht homogen"

Ulrich Brand (Universität Wien) im Gespräch mit Julia Schilly (derStandard) über Bremser in der Klimapolitik. mehr
"Klimaschutz steht nicht zwangsläufig im Widerspruch zu Wohlstand und Wirtschaftlichkeit"

"Klimaschutz steht nicht zwangsläufig im Widerspruch zu Wohlstand und Wirtschaftlichkeit"

Stefan Schleicher und Karl Steininger sprechen in der ZIB2 über die Bereiche mit dem größten Einsparungspotential. mehr
Die Europäische Kommission sucht Beispiele aus Österreich für den Einsatz von COPERNICUS

Die Europäische Kommission sucht Beispiele aus Österreich für den Einsatz von COPERNICUS

Geplant ist eine Publikation über den praktischen Einsatz bei öffentlichen Bedarfsträgern. mehr
Gemeinsam die Erderwärmung verringern – Österreich braucht verstärkte Kooperation

Gemeinsam die Erderwärmung verringern – Österreich braucht verstärkte Kooperation

Das CCCA hat sich heute mit folgender Presseaussendung an die Öffentlichkeit gewandt. mehr
WIFO-Experten beklagen Versäumnisse in der Klimapolitik

WIFO-Experten beklagen Versäumnisse in der Klimapolitik

Angela Köppl und Stefan Schleicher haben sich am Montag mit Medienvertretern getroffen. mehr
Klimaflucht - eine Podiumsdiskussion im RadioKulturhaus

Klimaflucht - eine Podiumsdiskussion im RadioKulturhaus

Karten für den 27.11. können unter radiokulturhaus@orf.at oder telefonisch (01/501 70-377) gratis bestellt werden! mehr
Wie die Klimaerwärmung das Stromnetz bedroht

Wie die Klimaerwärmung das Stromnetz bedroht

Helga Kromp-Kolb im Gespräch mit Peppo Wagner für science.orf.at mehr
Klimapolitik in Österreich: Es ist Zeit!

Klimapolitik in Österreich: Es ist Zeit!

Im Vorfeld der COP wandte sich das CCCA mit einem Appell an die Bundesregierung an die Öffentlichkeit. mehr

Unsere Ziele


Im Klimaforschungsnetzwerk CCCA  haben sich die österreichischen Klimaforschungseinrichtungen und Klimaforschenden als eine gemeinsame Anlaufstelle für Forschung, Politik, Medien und Öffentlichkeit für alle Fragen zur Klimaforschung zusammengeschlossen. Das CCCA verfolgt damit die Ziele:

  • Stärkung der österreichischen Klimaforschung

  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

  • Unterstützung des Wissenstransfers

  • Beratung von Politik und Gesellschaft

Mehr zu den Zielen

Aktuelle Calls


Hier finden Sie eine Auflistung zur Zeit laufender Calls. Wenn Sie interessante Ausschreibungen kennen, senden Sie uns diese gerne zu, an info@ccca.ac.at

 

Aktuelle Calls

Termine


Ö1: Podiumsdiskussion: Klimaflucht
27. November, 2017 18:00 - 18:30,
Klimawandel, der Kampf um Energieressourcen und Flüchtlingsströme zählen mit zu den größten...
Von der angewandten Klimaforschung in die landwirtschaftliche Praxis: Innovative ÜbersetzerInnen & UmsetzerInnen gesucht!
29. November, 2017 10:00 - 17:30Wissensturm Linz, Kärntner Straße 26, 4020 Linz
Klimawandel findet statt. LandwirtInnen müssen sich der doppelten Herausforderung stellen,...
Tiefenbohrungen: Wirtschaft anders denken
30. November, 2017 18:30 - 20:00, Wirtschaftsuniversität Wien, Clubraum, Gebäude LC , Welthandelsplatz 1, 1020 Wien
Mit der Veranstaltungsreihe "Tiefenbohrungen: Wirtschaft anders denken" werden...